Mehr anzeigen

Demo-Unterrichtsmaterialien

  • WAH Alltagsstart Einteilung der Themen nach SJ

    Ein erster Versuch alle Kompetenzen sinnvoll aus die 3 Schuljahre zu verteilen.

  • Vive les grandes vacances

    Wenn es im Urlaubsort nach Sonnencreme und Bratwurst riecht, haben die grossen Ferien angefangen. Wer das nicht mag, muss ausweichen. Leseverstehen Französisch für eine 2./ 3. Oberstufe kurz vor den Ferien. Parallel existiert dieses LVST auch als Onlineübung.

  • Tortilla Curtain

    Material zu einer Lektionssequenz von ca. 5-6 Lektionen zur Situation am Grenzübergang Mexiko-USA am Beispiel des Buches "Tortilla Curtain" von T.C. Boyles. Anhand einer starken Vereinfachung und Zusammenfassung setzen sich die Schüler mit einer der beiden Hauptfiguren auseinander und zeichnen ihren Weg anhand eines Storyboards nach. Beim anschliessenden Austausch werden Berührungspunkte und Gegensätze diskutiert. Als Puffer eignen sich zwei Songs von Bruce Springsteen zum selben Thema.

  • Restposten der Evolution

    Wir sind einen weiten Weg gegangen, seit vor mehr als 50 Millionen Jahren die Primaten entstanden. Aus den kleinen, vermutlich baumbewohnenden Säugern entstanden im Zuge der Evolution die heutigen Affen und damit auch wir Menschen (wir gehören zur Unterordnung der Trockennasenaffen). Einige körperliche Merkmale unserer Vorfahren haben wir allerdings beibehalten – obwohl wir sie gar nicht mehr gebrauchen. Hier sind zehn dieser biologischen Rudimente.

  • Nationaler Frauenstreik: Gleichstellung heute

    Unterrichtsmaterial zum Anlass des nationalen Frauenstreiks vom 14. Juni 2019: Ziel ist die Sensibilisierung fü die Thematik "Geschlechter & Gleichstellung" wie auch "Politik, Demokratie & Menschenrechte" in den fächerübergreifenden Themen unter der Leitidee Nachhaltige Entwicklung im Lehrplan21. Durch die Unterrichtseinheit werden einerseits die Schüler/innen für die Thematik sensibilisiert, anderseits können Lehrpersonen so ihren Beitrag am Frauenstreik - trotz physischer Abwesenheit am Streik selbst - beitragen (z.B. auch durch Anziehen eines violetten oder roten T-Shirts). Hintergrundinformationen: Am Freitag, 14. Juni 2019 findet der nationale Frauenstreik statt. 28 Jahre nach dem letzten grossen Frauenstreik von 1991 setzen sich Schweizer Frauen landesweit wieder dezidiert für die Gleichstellung ein. Die Anliegen des nationalen Streikkomitees, welches wiederum in regionale Komitees gegliedert ist, sind die noch immer fehlende Lohngleichheit, die Wertschätzung aller von Frauen unbezahlten Arbeit wie Haushalt, Betreuung und Erziehung der Kinder und die dadurch nicht zu unterschätzende Doppelbelastung im Alltag, welche wiederum häufig unfreiwillige Flexibilität, prekäre Arbeitsbedingungen, niedriges Einkommen, schlechtere Laufbahnchancen und reduzierte Ansprüche bei Sozialversicherungen und Renten mit sich bringt. Der Frauenstreik soll als Anlass genommen werden, in möglichst vielen Klassen die Gleichberechtigung der Geschlechter niveauentsprechend zu thematisieren. Dies alles passiert im Verständnis, dass sich alle Lehrpersonen der gesellschaftlichen Rolle ihres Berufs bewusst sind und daher keine politische Einstellung oder persönliche Werthaltung vermitteln. Verfasserinnen: Ambühl Jeannine, Guasso Chiara, Schäfer Eveline